Sprache wechseln
Berlin International College
Preparation programs

for university studies

in Germany

Naturwissenschaften

Der als Naturwissenschaften bezeichnete Fachbereich beinhaltet Fächer die von Astronomie und Mathematik bis hin zu Ernährungslehre und Physik reichen.
Die Arbeit von Wissenschaftlern hat Einfluss auf die Verbesserung der Lebensbedingungen eines jeden. Oftmals sind Naturwissenschaftler auch in unerwarteten Arbeitsfeldern tätig.
Studiengänge nach dem BIC Vorbereitungsprogramm
Studieninhalte

Naturwissenschaftliche Fächer befassen sich mit allen Aspekten der Natur und versuchen diese zu analysieren und zu erklären. Insbesondere in den angewandten Wissenschaften, z. B. der Physik oder Biochemie, werden die hierdurch erworbenen Erkenntnisse zur Lösung relevanter Problemstellungen genutzt. Dies kann die Entwicklung energieeffizienter Technologien sein oder auch die einer Heilmethode für eine Krankheit. Die meisten naturwissenschaftlichen Studenten wählen einen bestimmten Studienschwerpunkt, beispielsweise die Biomedizin oder die Energieforschung oder einen anderen, wie etwa das Lehramt, welcher dann die weiteren Studieninhalte bestimmt.

Arbeitsfelder und weitere Studienmöglichkeiten

Durch den Entschluss für einen bestimmten Schwerpunkt entscheidet sich die Mehrheit der Studenten bereits für einen Karriereweg. Relevante Praktika festigen diese Entscheidung meist, insbesondere weil viele von ihnen zu Jobangeboten oder Themen für Doktorarbeiten führen.

Karrierechancen

Die größten Branchen, in denen Naturwissenschaftler beschäftigt werden sind die Pharma-/Medizinbranche und die Nahrungsmittelbranche. Obwohl es oft angenommen wird, dass naturwissenschaftliche Absolventen lediglich die Wahl zwischen einer Arbeit in der Forschung oder der als Lehrer haben, gibt es uch viele Arbeitgeber aus anderen Branchen, die die Arbeitsmethoden von Naturwissenschaftlern schätzen. Daher gibt es für Naturwissenschaftler ebenfalls Karrieremöglichkeiten in Unternehmen, deren Aktivitäten nicht direkt mit ihrem Studium verbunden sind. Ein Beispiel hierfür wären IT-Unternehmen oder Finanzinstitute, welche oft Mathematiker einstellen. Regierungsbehörden stellen Naturwissenschaftler auch als Experten und Berater ein.