Sprache wechseln

B.Eng. Materialdesign - Bionik und Photonik

Einen regelrechten Schatz optimal funktionierender Systeme hält die Natur bereit. Diesen zu heben, also die Natur als Vorbild zu nehmen, ihre Funktionsweisen zu verstehen und in neue technische Werkstoffe und Produkte einzubringen, ist Kern der noch recht jungen Disziplin Bionik.
  • Universitätsprofil:
     Hochschule Hamm-Lippstadt
  • Website des Studiengangs:
     www.hshl.de/studieren/studiengaenge/bachelorstudiengaenge/materialdesign-bionik-photonik/
  • Fachbereich:
     Ingenieurwesen
  • Unterrichtssprache:
     Deutsch
  • Studiengangsbeginn:
     Wintersemester
  • Studiendauer

    BIC Vorbereitungsprogramm: 4 Monate bis 1,5 Jahre
    Bachelor-Programm: 3,5 Jahre
    Insgesamt: 3,9 bis 5 Jahre für einen Bachelor

    Campus: Lippstadt

  • Kurs:
     T-Kurs
  • Akademische Voraussetzungen:
     

    Der deutschsprachige Bachelor in Sport- und Gesundheitstechnik richtet sich an alle Studieninteressenten, die die akademischen Voraussetzungen für die Aufnahme eines Studiums an einer deutschen Hochschule erfüllen.

Beschreibung

Zukunft kreativ gestalten

Einen regelrechten Schatz optimal funktionierender Systeme hält die Natur bereit. Diesen zu heben, also die Natur als Vorbild zu nehmen, ihre Funktionsweisen zu verstehen und in neue technische Werkstoffe und Produkte einzubringen, ist Kern der noch recht jungen Disziplin Bionik. Dabei bilden Chemie, Physik und Biologie die naturwissenschaftlichen Grundlagen. Gepaart mit ingenieurwissenschaftlichen Fächern, wie technische Mathematik, Mechanik sowie Konstruktions- und Elektrotechnik, und in Verbindung mit den Schlüsseldisziplinen Materialwissenschaften, Optik und Lichttechnik sowie Design entsteht ein einzigartiger Studiengang. Dieser bietet durch seine interdisziplinäre Ausrichtung ein sehr weites Spektrum bei der Entwicklung neuer Materialien und Werkstoffe für Produkte und Technologien der Industrie von morgen.

Von der Natur lernen - kreativ kombinieren - neue Produkte entwickeln

Im Bachelorstudiengang Materialdesign - Bionik und Photonik wird in den ersten drei bis vier Semestern eine breite disziplinübergreifende Wissensbasis vermittelt. Während dieser Phase lernst Du unterschiedlichste Aspekte der Ingenieurwissenschaften kennen und legst die Grundlage für Deine weitere fachliche Ausrichtung. Im dritten Semester erhältst Du im Orientierungsmodul einen ersten Einblick in die Bereiche Leichtbau, Photonik und Bionik. Insofern kannst Du Dich bereits bei der Auswahl des Unternehmens oder der ausländischen Hochschule, wo Du Dein fünftes Semester - das Praxis- oder Auslandssemester - verbringen wirst, auf Deine spätere Fachrichtung fokussieren. Du wirst also schon früh in echten Projekten mitarbeiten und die Aufgaben erleben, für die Du später als zukünftige Ingenieur mitverantwortlich bist.

Ab dem vierten Semester erfolgt die zunehmende Spezialisierung auf einen der beiden Studienschwerpunkte:

  • Leichtbau
  • Photonik
Wo liegt Deine Zukunft?

Nach einem erfolgreichen Abschluss als Bachelor of Science kannst Du mit einem Masterstudium Deine wissenschaftliche Karriere fortführen, oder Du gehst in die Praxis und arbeitest als Ingenieur in Unternehmen oder Forschung und Entwicklung - zum Beispiel in der Lichtindustrie, der Materialentwicklung, in Industrie- und Consumer-Electronics, im Maschinen- und Anlagenbau, in der Automobil- und Luftfahrtindustrie, Nano- und Mikrostrukturtechnik oder Medizintechnik. Die Bandbreite der Positionen ist dabei groß: Ob im Produkt- oder Projektmanagement, in der Konstruktion, in der Produktion oder dem Vertrieb, es liegt an Dir, welchen Weg Du einschlagen möchtest. Mit Deinen im Studium erworbenen breiten Spektrum als naturwissenschaftlich orientierte Ingenieur wirst Du in der Lage sein, an der Entwicklung zukünftiger Innovationen und der Verbesserung bestehender Lösungen mitzuarbeiten.

Potenzielle Berufsfelder nach einem erfolgreichen Abschluss sind folgende Bereiche:

  • Materialentwicklung und chemische Industrie
  • Automobil- und Luftfahrtindustrie
  • Maschinenbau
  • Lichttechnik- und Optikindustrie
  • Mikro- / Nanotechnologie
  • Medizintechnik
  • Forschung und Entwicklung
  • Optik-Design und Materialdesign
  • Produktion und Qualitätssicherung
  • Vertrieb und Servicebereich für hochqualifizierte Industrietechnik
  • Projektmanagement