Sprache wechseln

B.Eng. Innovative Produktionssysteme

Ein Bachelor in Innovative Produktionssysteme für alle Studieninteressierten

    Beschreibung

    „Innovative Produktionssysteme“ ist ein breit gefächerter Studiengang, der Technik, Organisation und Managementaufgaben für produzierende Unternehmen verschiedenster Ausrichtung verbindet. Die Studierenden lernen alle Aspekte einer digitalen, innovativen Produktion kennen. Dazu gehören Fertigungsverfahren wie z. B. 3-D-Druck (Metall und Kunststoff), Lasertechnik und Kunststoffformgebung.

    Den Weg von einer Idee zum fertigen Produkt zu gestalten, das ist eine Kernaufgabe im Produktionsingenieurwesen. Hierzu lernen die Studierenden verschiedenste Fertigungsverfahren kennen. Bei der Bewertung der Fertigungsprozesse wird der Blick ebenso auf ökonomische Aspekte gelenkt wie auf ökologische und soziale. Als zukünftige Fachkraft des mittleren und gehobenen Managements bekommen die Studierenden Werkzeuge an die Hand, die betrieblichen Abläufe technologisch und zugleich menschlich zu gestalten. Dabei helfen ihnen Kenntnisse in den Grundlagen der Informationstechnik, der Verarbeitung digitaler Daten sowie der Simulation von Prozessen. Durch Praktika an diversen Maschinen in der vielfältig ausgestatteten Halle unseres Laborgebäudes bleibt der Praxisbezug stets gewahrt.

    Qualifikationsprofil

    Absolventinnen und Absolventen bieten sich Berufsperspektiven als Fach- und Führungskraft in folgenden Bereichen:

    • Fertigung und Montage
    • Produktionsplanung
    • Arbeitsvorbereitung
    • Qualitätsmanagement und -sicherung
    • technischer Beratung, Vertrieb, Einkauf
    • Betriebsorganisation, Betriebsleitung, Werksleitung
    • Geschäftsführung (mit Berufserfahrung)
    Schwerpunkte/Vertiefungen
    • Schwerpunkt Kunststofftechnik: Kunststoffe als Werkstoff, Kunststoffprüfung und die vielfältigen Verarbeitungsverfahren von Kunststoffen sind Ihr Thema.
    • Schwerpunkt Innovative Fertigungsmethoden: Sie werden mit wichtigen neueren Fertigungstechnologien vertraut gemacht: Laser in der Fertigung, 3 Druck, Beschichtungstechnologie, Mikrotechnik.
    Studienverlauf

    Klar und übersichtlich organisiert: das Studium Innovative Produktionssysteme ist modular aufgebaut. Sechs Fächer sind jedes Semester parallel zu belegen. Jedes dieser Fächer hat den gleichen Umfang von vier Wochenstunden. Diese vier Stunden umfassen in der Regel eine Vorlesung sowie eine Übung, in der Sie Aufgaben bearbeiten, oder aber ein Praktikum, in dem Sie in Kleingruppen im Labor oder an Maschinen experimentell arbeiten. Auf diese Weise erwerben Sie in den ersten Semestern das notwendige Rüstzeug des Produktions-Ingenieurs. Im vierten Semester wählen Sie dann Ihren Neigungen und Zielen entsprechend einen von drei Studienschwerpunkten und vertiefen in den letzten Semestern Ihr Wissen auf diesem jeweiligen Gebiet. Zusätzliche kleine Lerngruppen erleichtern das Verständnis des Lehrstoffes und ermöglichen Lernen in einer familiären Atmosphäre.