Sprache wechseln

B.Eng. Electronic Engineering

Fasziniert es Sie, Systeme zu entwickeln, die autonom in unserer Welt agieren, die mit ihrer Umwelt interagieren und unseren Alltag verändern? Können Sie sich vorstellen interdisziplinär zu arbeiten? Dann din Sie im englischsprachigen Studiengang "Electronic Engineering" richtig.
  • Universitätsprofil:
     Hochschule Hamm-Lippstadt
  • Website des Studiengangs:
     www.hshl.de/studieren/studiengaenge/bachelorstudiengaenge/de-electronic-engineering/
  • Fachbereiche:
     Ingenieurwesen, IT
  • Unterrichtssprache:
     Englisch
  • Studiengangsbeginn:
     Wintersemester
  • Studiendauer
    • BIC Vorbereitungsprogramm: 4 Monate bis 1,5 Jahre
    • Bachelor-Programm: 3,5 Jahre
    • Insgesamt: 3,9 bis 5 Jahre für einen Bachelor

      Campus: Lippstadt

  • Kurs:
     T-Kurs
  • Akademische Voraussetzungen:
     

    Der englischsprachige Bachelor in Electronic Engineering richtet sich an alle Studieninteressenten, die die akademischen Voraussetzungen für die Aufnahme eines Studiums an einer deutschen Hochschule erfüllen.

    Sprachliche Voraussetzungen:

    Bitte beachten Sie, dass ein dem B2 entsprechende Niveau des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) entsprechendes Sprachniveau in Englisch nachgewiesen werden muss.

    Die folgenden Zertifikate werden akzeptiert:

    • IELTS: m. 6.0
    • TOEFL (Internetbasierter Test): min. 80
    • TOEFL (Papierbasierter Test): min. 550
    • TOEFL (Computerbasierter Test): min. 213
    • Der TOEFL code der Hochschule lautet: 6962

    Falls eine entsprechende Note in einem Schulabschluszeugnisses die erworbenen Englisch-Sprachfähigkeiten entsprechend des GER nachweist, ist es nicht notwendig eins der vorangegangenen Zertifikate vorzulegen.

Beschreibung

Elektronische Systeme sind allgegenwertig

Autonomes Fahren, vernetzte Anwendungen, Industrie 4.0 – die Medien sind voll mit diesen Begriffen rund um das Thema Digitalisierung. Für sie ist die Disziplin Elektronik unerlässlich. Außerdem braucht es die Informatik, um vernetzte System zu entwickeln. Elektronik und Informatik bilden zusammen die Basis für heute schon über 80 Prozent der Innovationen im Bereich des Transportwesens, der Medizin, der Telekommunikation, Automatisierung und Smart Home. Elektronik gehört hiermit zu einer der wichtigsten Disziplinen in Industrie und Wirtschaft. In Deutschland ausgebildete Elektronikingenieurinnen und Elektronikingenieure genießen weltweit einen hervorragenden Ruf. In der Elektronikbranche stellt das Arbeiten im internationalen Umfeld eine Selbstverständlichkeit dar.

Die Zukunft hat bereits begonnen

Ein wesentliches Ziel dieses Bachelor-Studiengangs "Electronic Engineering" ist es, die Studierenden auf die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen einer Berufstätigkeit als Elektronikingenieurin und Elektronikingenieur vorzubereiten. Um der zunehmenden Verschmelzung von elektronischen und informationstechnischen Produkten Rechnung zu tragen, fokussiert der Studiengang auf die technischen Inhalte der Disziplinen Elektronik und Informatik. Die Studierenden können je nach Interesse zwischen den Studienschwerpunkten "Autonomous Systems" und "Embedded Electronic Engineering" wählen. Um sowohl die Studierenden auf eine Tätigkeit auf dem internationalen Arbeitsmarkt vorzubereiten als auch  den Anforderungen international agierender Unternehmen gerecht zu werden, wird der Studiengang englischsprachig angeboten. Die Studierenden erfahren eine Ausbildung, die Sie unter anderem dazu befähigt:

  • Hardware-/Software-Prototypen bis hin zur Platinenfertigung zu entwickeln.
  • Einfache regelungstechnische Systeme bis hin zu verteilten technischen Systemen zu entwerfen.
  • Komplexes Systemverhalten von den Anforderungen bis hin zur Systemgestaltung zu modellieren und prototypisch zu realisieren.
  • Mit dem Menschen interagierende Systeme nicht nur technisch sondern auch gestalterisch zu erfassen und umzusetzen.

"Electronic Engineering" ist ein Ingenieursstudiengang mit dem AbsolventInnen als akademischen Grad den "Bachelor of Engineering" erhalten.

Expertise ist gefragt

Innerhalb der Schwerpunktmodule "Special Emphasis A" im sechsten Semester und "Special Emphasis B" im siebten Semester werden die beiden Studienschwerpunkte "Autonomous Systems“ und "Embedded Electronic Engineering" zur freien Wahl angeboten.

Autonomous Systems - Deep Learning and Cyber-Physical systems

Im Studienschwerpunkt "Autonomous Systems" werden Kompetenzen aus dem Bereich Deep Learning und Cyber-Physical Systems vermittelt, um Herausforderungen im Bereich autonomer Systeme, wie dem autonomen Fahren, zu kennen und hierfür Lösungsansätze zu entwickeln. Es stehen hierbei sowohl die Vertiefung von Kompetenzen im Bereich vernetzter, technischer Systeme im Vordergrund, wie auch das Erwerben von Kompetenzen im Bereich der maschinellen Mustererkennung.

"Embedded Electronic Engineering" – Mechatronische und zeitkritische Systeme

Im Studienschwerpunkt "Embedded Electronic Engineering" steht eine Vertiefung von Methoden und Entwurfstechniken im Vordergrund. Wir betrachten hierbei eine Vertiefung der Kompetenzen im Bereich des HW/SW Co-Design bis hin zu Entwurfs- und Analysetechniken für mechatronische und zeitkritische Systeme.

Moderne Labore

Im Rahmen der praktischen Arbeiten lernen die Studierenden den Umgang mit aktuellen Technologien und Werkzeugen. Hierfür stehen unter anderem die folgenden Labore zur Verfügung: Smart Engineering Lab, PCB Engineering Lab, 3D Printing Lab, Hardware Engineering Lab, und Machinery Lab.

Wo liegt Ihre Zukunft?

Der Studiengang "Electronic Engineering" befähigt die Studierenden zur Aufnahme einer qualifizierten Beschäftigung in vielen Bereichen der Industrie, bei Dienstleistungsanbietern und im öffentlichen Dienst. Tätigkeitsfelder lassen sich in folgenden Branchen und Unterbranchen finden: Elektroindustrie (wie z.B. Automatisierungstechnik, Umwelt- & Energietechnik, Medizintechnik, elektrische Haushaltsgeräte und Smart Home, Robotik), Transportwesen, bzw. Verkehr & Logistik (wie z.B. Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrt, Bahn- und Schienenverkehr und Technik und Kommunikation.

Durch die erworbenen fachlichen und überfachlichen Qualifikationen sowie durch den hohen Praxisbezug des Studiengangs "Electronic Engineering", eröffnet sich den Studierenden die Möglichkeit für eine qualifizierte Erwerbstätigkeit in Fach- und Führungspositionen der folgenden typischen Einsatzbereiche:

  • Forschung und Entwicklung
  • Produktion
  • Marketing und Vertrieb technischer Produkte
  • Service
  • Projektmanagement

Darüber hinaus ist eine wissenschaftliche Laufbahn den Studierenden offengehalten.