Sprache wechseln

B.Eng. Bauingenieurwesen

Ein deutschsprachiger Bachelor in Bauingenieurwesen für alle Studieninteressierten
  • Universitätsprofil:
     Hochschule Magdeburg-Stendal
  • Website des Studiengangs:
     https://www.hs-magdeburg.de/studium/bachelor/bauingenieurwesen.html
  • Fachbereich:
     Ingenieurwesen
  • Unterrichtssprache:
     Deutsch
  • Studiengangsbeginn:
     Wintersemester
  • Studiendauer:

    BIC Vorbereitungsprogramm: 4 Monate bis 1,5 Jahre
    Bachelor-Programm: 3,5 Jahre - davon 1 Semester Praktikum
    Insgesamt: 3,9 bis 5 Jahre

  • Kurs:
     T-Kurs
  • Akademische Voraussetzungen:
     

    Der deutschsprachige Bachelor in Bauingenieurwesen richtet sich an alle Studieninteressenten, die die akademischen Voraussetzungen für die Aufnahme eines Studiums an einer deutschen Hochschule erfüllen.

Beschreibung

Das Bauingenieurwesen umfasst die Planung, Berechnung, Ausführung und Überwachung von Ingenieurbauten des Hoch- und Tiefbaus.

Das Bachelor-Studium führt zum ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss als Bauingenieurin oder als Bauingenieur, der befähigt, leitende Positionen in der Bauindustrie und Bauwirtschaft einzunehmen und sich akademisch weiter zu qualifizieren.

Das Studium vermittelt sowohl fundierte Fachkenntnisse in den bauberufsspezifischen Wissensgebieten als auch die Fähigkeit, nach wissenschaftlichen Methoden selbständig zu arbeiten.

Studieninhalte


Stand: 29.01.2016

Das Bachelor-Studium umfasst 6 theoretische Studiensemester und ein praktisches Semester, das im 5. Semester in Form eines 20-wöchigen Praktikums in Vollzeit absolviert wird. Den Studienabschluss bildet eine 8-wöchige Bachelor-Arbeit am Ende des 7. Semesters. Der Studiengang ist modular aufgebaut. Die Module haben eine Dauer von maximal 2 Semestern.

Erstes Studienjahr
1. und 2. Semester
  • Baukonstruktion
  • Baustoffkunde/Bauchemie
  • Baustatik
  • Mathematik
  • Bauphysik
  • Vermessungswesen
  • Baubetrieb/Bauwirtschaft
Zweites bis viertes Studienjahr
3. bis 7. Semester
  • Massivbau
  • Holzbau
  • Wasserbau und -wirtschaft
  • Baubetrieb/Bauwirtschaft
  • Baustatik/Informatik (FEM)
  • Ingenieurgeologie und Hydromechanik
  • Stahlbau
  • Grundbau
  • Verkehrsbau
  • Geotechnik
  • Brandschutzbemessung
  • Technische Gebäudeausrüstung
  • Bausanierung
  • Projektstudien im Baumanagement oder Konstruktiven Ingenieurbau
  • Wahlpflichtfächer aus den Bereichen des konstruktiven Ingenieurbaus, der Hochbausanierung, des Baubetriebes und der Projektsteuerung des Verkehrs-, Tief- und Spezialtiefbaus

Für weitere Informationen verweisen wir auf die Studien- und Prüfungsordnung.

Einsatzbereiche und Tätigkeitsfelder für Absolventen sind:
  • Tätigkeiten in Ingenieurbüros als Planerin oder Planer im Bereich des Hoch- und Tiefbaus oder im Projektmanagement
  • Tätigkeiten in Planung und Produktentwicklung in Unternehmen der Bauindustrie
  • Tätigkeiten als Bauleiterin oder Bauleiter für Ingenieurbüros oder in Unternehmen der Bauwirtschaft
  • Kontroll- und Planungsaufgaben in Behörden und Ämtern von Bund, Ländern und Kommunen


Nach dem Erwerb des ersten akademischen Abschlusses haben die Absolventinnen und Absolventen verschiedene Optionen: Sie können entweder in den Beruf einsteigen, gleich weiterstudieren oder ein Master-Studium nach einer Berufsphase – berufsbegleitend oder im Direktstudium – beginnen. Ein guter Abschluss des Bachelor-Studiums ist Voraussetzung für die Zulassung zu einem Master-Studiengang. Ein Master-Abschluss berechtigt grundsätzlich zur Promotion.