Sprache wechseln

B.Sc. Soziale Medien und Kommunikationsinformatik

Soziale Medien wie Facebook, Instagram, Twitter, WhatsApp, YouTube, Wikipedia, Google, Foren oder Podcasts haben die heutige Lebenswirklichkeit und Arbeitsweise stark verändert. Kommunikationsorientierte Informatik begegnet den Herausforderungen an die Softwareentwicklung und Betrieb solcher Medien.
  • Universitätsprofil:
     Hochschule Hamm-Lippstadt
  • Website des Studiengangs:
     https://www.hshl.de/studieren/studiengaenge/bachelorstudiengaenge/soziale-medien-und-kommunikationsinformatik/
  • Fachbereiche:
     IT, Kommunikation
  • Unterrichtssprache:
     Deutsch
  • Studiengangsbeginn:
     Wintersemester
  • Studiendauer

    BIC Vorbereitungsprogramm: 4 Monate bis 1,5 Jahre
    Bachelor-Programm: 3,5 Jahre
    Insgesamt: 3,9 bis 5 Jahre für einen Bachelor

    Campus: Lippstadt

  • Kurs:
     T-Kurs
  • Akademische Voraussetzungen:
     

    Der deutschsprachige Bachelor in Soziale Medien und Kommunikationsinformatik richtet sich an alle Studieninteressenten, die die akademischen Voraussetzungen für die Aufnahme eines Studiums an einer deutschen Hochschule erfüllen.

Beschreibung

Kommunikationsorientierte Informatik

Soziale Medien wie Facebook, Instagram, Twitter, WhatsApp, YouTube, Wikipedia, Google, Foren oder Podcasts haben die heutige Lebenswirklichkeit und Arbeitsweise stark verändert. Kommunikationsorientierte Informatik begegnet den Herausforderungen an die Softwareentwicklung und Betrieb solcher Medien.

Ob im Privatbereich oder im professionellen Einsatz, etwa bei Organisationen, Verwaltungen und Unternehmen, ergeben sich neue Anwendungen für diese interaktiven Kommunikationstechnologien.  Besonders großes Entwicklungspotenzial haben soziale Medien in der Anwendung im unternehmerischen Bereich. Ihr nachhaltiger Erfolg hängt von der richtigen technischen Unterstützung zur Verbesserung der Kommunikation von Mensch zu Mensch, der Verwendung der geeigneten Technologie und dem verantwortungsvollen Umgang mit den Daten der Anwenderinnen und Anwender ab. Diese Herausforderungen greift der angewandte Informatik-Bachelorstudiengang "Soziale Medien und Kommunikationsinformatik" auf.

Studienverlauf

Im Bachelorstudiengang "Soziale Medien und Kommunikationsinformatik" wird in den ersten vier Semestern eine breite disziplinübergreifende Wissensbasis vermittelt. In dieser Phase lernen Sie wichtige Aspekte der Informatik und der Kommunikationswissenschaften kennen, die als Grundlage für Ihre spätere fachliche Ausrichtung dienen. Zudem besuchen Sie ab dem ersten Semester Vorlesungen und Seminare in Steuerungskompetenzen und lernen grundlegende Aspekte der späteren Vertiefungsrichtungen kennen.

Ab dem sechsten Semester erfolgt eine zunehmende Spezialisierung auf die Wahlpflichtprofile:

  • Marketing und Technologie
  • Industriespionage
  • Interaktion und Kommunikation

Das fünfte Semester ist als Praxis- oder Auslandssemester vorgesehen. Hier können Sie schon früh in echten Projekten mitarbeiten und die Aufgaben erleben, an denen Sie als zukünftige InformatikerInnen mitarbeiten werdet.

Wo liegt Ihre Zukunft?

Nach einem erfolgreichen Abschluss als "Bachelor of Science" können Sie mit einem Masterstudium Ihre wissenschaftliche Karriere fortführen, oder Sie gehen in die Praxis und arbeiten als InformatikerIn in einem Unternehmen. Der Studiengang ist spezifisch auf das Thema soziale Medien ausgerichtet, ermöglicht aber auch weitere Tätigkeiten in anderen Bereichen der Informatik zu übernehmen. Die Informatikinhalte, die kommunikationswissenschaftlichen Grundlagen und das betriebswirtschaftliche Wissen sind allgemein gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Tätigkeit in einem modernen Unternehmen.

AbsolventInnen sind in vielen Bereichen einsetzbar. Ausgewählte Berufsfelder:

  • Softwareentwicklung
  • Web-Softwareentwicklung
  • Mobile Softwareentwicklung
  • Entwicklung sozialer Medien
  • Social Media Marketing
  • IT-Sicherheit
  • Entwicklung nutzerorientierter Software
  • Datenanalyse
  • Technische Projektleitung

Für Ihre berufliche Laufbahn werden Ihnen viele Türen offenstehen.